Stimmbildung und Artikulation im Sommersemester 2013

Das Entfalten der eigenen Persönlichkeit durch die Schulung der Stimmqualität wird in diesem Gruppenkurs fokussiert. In praktischen Übungen und spielerischen Trainings wird eine gesunde und optimale Nutzung der Stimme herausgearbeitet, um Heiserkeit und Schäden vorzubeugen. Hierauf aufbauend werden wichtige Artikulationsmerkmale der deutschen Standardaussprache beschrieben und individuelle Hinweise für eine präzise und ökonomische Artikulation gegeben.

In der Stimme drückt sich die Persönlichkeit des Menschen aus. Eine gesunde Stimme wirkt faszinierend und ermöglicht in Verbindung mit einer deutlichen Artikulation das bessere Kommunizieren von Inhalten. Insbesondere bei starken Belastungen der Stimme sowie in stimmintensiven Berufen treten jedoch häufig funktionelle Störungen und Beeinträchtigungen der stimmlichen Flexibilität und Leistungsfähigkeit auf. Es können Heiserkeit und organische Schädigungen entstehen, die Stimme wird zur Belastung für Sprecher und Hörer.

Schwerpunkte dieses Gruppenkurses sind sowohl das Erlernen ökonomischer und leistungsfähiger Atemtechniken, das Herausbilden einer optimalen Nutzung der gesunden Stimme als auch individuelle Artikulationstrainings zur Annäherung an die deutsche Standardaussprache. Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geboten, einen optimalen Gebrauch der Stimme zu erlernen um angenehm, resonanzreich, warm und dynamisch sprechen zu können.

Referent: Tobias Weidhase
Zeit: Freitag, 26.04.2013, 16-19 Uhr und Samstag, 27.04.2013, 9-16 Uhr
Ort: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Einschreibung: Eine Teilnahme ist nur für Studierende der FSU Jena möglich, der Workshop wird für alle Studienrichtungen angeboten.

Die Online-Einschreibung ist über das Vorlesungsverzeichnis Friedolin möglich.

Eine Antwort auf „Stimmbildung und Artikulation im Sommersemester 2013“

  1. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Bitte geben Sie ggf. bereits reservierte Plätze, die Sie nicht in Anspruch nehmen werden, an Ihre Kommilitonen frei.

Kommentare sind geschlossen.